Rotkreuzstraße 1, Friedrichshafen
+49 (0) 7541 58 35 26
info@baptisten-fn.de

Kennenlernen

Herzlich Willkommen

Gemeinde in Corona Zeiten

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ein ungewöhnliches Gemeindeleben. Wir haben aufgrund der aktuellen Bestimmungen unser gesamtes Gemeindeleben umgestellt. Wir feiern unsere Gottesdienste Online und treffen uns Online mittels Videokonferenzen. Mit digitalen Medien bleiben wir im Kontakt und unterstützen besonders diejenigen, die ihre Wohnungen nicht verlassen dürfen. Wir sind eine Gemeinschaft, die bewegt!

Wie sieht unsere Gemeinde normalerweise aus?

Im normalen Leben sind wir eine evangelische Freikirche, die am Sonntag und unter der Woche miteinander verbunden sind.

Unsere Gottesdienste sind in den letzten Jahren von vielen Gästen besucht worden. Hier treffen sich Junge und Ältere, Mitglieder und Freunde. Besucher unterschiedlichster persönlicher oder kirchlicher Herkunft.

Aufgrund des guten Besuchs feiern wir seit Februar 2019 jeden Sonntag zwei Gottesdienste am Vormittag und begrüßen über 200 Erwachsene und 50 Kinder in unseren Reihen. Entsprechend lebendig geht es in unserer Bistrozeit zwischen den Gottesdiensten zu.

Unsere vielfältigen Gruppen und Kreise für Jung und Alt und unsere circa ein Dutzend Kleingruppen („Hauskreise“) lassen uns auch unter der Woche verbunden bleiben.

Regelmäßig bieten wir größere Veranstaltungen wie „Basar rund ums Kind“, Konzerte, Musicals, Freizeiten und andere Highlights an.

Unsere Gemeinde wird von einem Team von Ältesten und Diakonen geleitet, die demokratisch gewählt werden und die unterschiedlichen Dienstbereiche verantworten.

Als Freikirche beziehen wir keine Gelder aus der Kirchensteuer, sondern finanzieren uns durch freiwillige Spenden.

Auf unserer alten Homepage gibt es noch weitere Informationen über unser bisheriges Gemeindeleben.

Das Leitmotiv unserer Gemeinde

Anmerkung: Das Leitmotiv und die Vision unserer Gemeinde wurde in den letzten Monaten neu entwickelt. Sie sind momentan von der Gemeindeleitung grundsätzlich befürwortet, aber in der Gemeinde noch nicht verabschiedet.

Glauben – Lieben – Hoffen — Gemeinsam mit Gott und für die Menschen 

  • Gott die Ehre geben 
  • Glauben miteinander teilen 
  • Liebe Gottes persönlich erfahren 
  • Hoffnung lebendig leben 
  • Menschen mit Hingabe dienen 

Die Vision unserer Gemeinde

Wir sind eine lebendige und aktive Freikirche, die im Raum Friedrichshafen ein Leuchtturm der Liebe Gottes ist.  

Wir inspirieren mit unseren Angeboten und Gruppen zu einem Glauben mitten im Alltag. Mit zeitgemäß gestalteten Gottesdiensten, anschaulichen Predigten und engagiertem Lobpreis laden wir zu einer Beziehung mit Jesus Christus ein

Im Netzwerk von jungen Familien finden Kinder und Jugendliche ein Zuhause 

und werden für die Nachfolge von Jesus Christus gestärkt. 

Menschen aller Generationen und internationaler Herkunft gestalten mit ihren vielfältigen Begabungen und Ressourcen unsere wachsende Gemeinschaft. 

Wer wir sind

Im Folgenden wollen wir Dir mit wenigen Worten wollen wir beschreiben, was die Kennzeichen der Baptisten Friedrichshafen ausmacht.

Wir sind Evangelisch, weil wir uns in der Tradition der protestantischen Kirchen zuhause wissen und für uns das Evangelium die Gute Nachricht der bedingungslosen Liebe Gottes in Jesus Christus ist. Die Bibel ist Grundlage unseres Glaubens.

Wir sind Freikirchlich, weil für uns die Trennung von Kirche und Staat wichtig ist. Wir erheben keine Kirchensteuer, sondern finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch freiwillige Spenden der Mitglieder und Freunde. Wir nehmen solche Menschen als Mitglieder auf, die in einer Glaubensbeziehung zu Jesus Christus leben. Eine automatische Mitgliedschaft, die mit der Kindertaufe beginnt, kennen wir nicht. Jemand wird erst dann getauft, wenn er dies aufgrund einer freien und persönlichen Entscheidung wünscht.

Wir sind Gemeinde, weil der persönliche Glaube in der Gemeinschaft mit anderen gelebt wird. Jeder ist zur Mitarbeit eingeladen und formt mit seinem persönlichen Engagement das Profil der Gemeinde mit. Wir erleben die Gemeinde als Geschenk Gottes, weil Gott uns zusammenstellt.

Wir sind Baptisten, weil wir Menschen, die zu einem persönlichen Glauben an Jesus Christus gefunden haben, entsprechend der Berichte der Bibel durch Untertauchen (griechisch baptizein) taufen. Im Neuen Testament wurden nur Menschen getauft, die alt genug waren, sich öffentlich zu Jesus Christus zu bekennen. Den Namen Baptisten hat man uns im Laufe der Geschichte zugeschrieben, weil die Taufe durch Untertauchen das auffälligste Unterscheidungsmerkmal gegenüber den Großkirchen war.

Unsere offizielle kirchliche Beschreibung lautet: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (kurz: EFG)

Was wir glauben

Das apostolische Glaubensbekenntnis ist auch unser Glaubensbekenntnis. Die Grundlinien unseres Glaubens sind in der „Rechenschaft vom Glauben“ zusammengefasst. Hier drückt sich die Übereinstimmung der Baptisten im Glauben aus.

Als evangelische Freikirche orientieren wir uns in unserem Glauben an der Bibel. Sie ist für uns das von Gott inspirierte Wort und alleinige Grundlage für unseren Glauben. Hier finden wir Informationen in allen Glaubensfragen sowie Anleitung und Impulse für das alltägliche Leben als Christen in dieser Welt. Die wichtigsten Aussagen haben wir in den folgenden Glaubensgrundsätzen verfasst:

1. Vater, Sohn und Heiliger Geist: Wir glauben an den einen, wahren, ewig lebendigen Gott; drei Personen in Einheit:Vater, Sohn und Heiliger Geist.

2. Schöpfer des Himmels und der Erde: Wir glauben, dass Gott ein wunderbarer Vater ist. Er ist der Schöpfer des Himmels und der Erde. Er liebt alle Menschen und möchte, dass jeder eine persönliche Beziehung zu Ihm findet und für immer mit ihm lebt. Lukas 15

3. Jesus Christus, den Sohn Gottes: Wir glauben an Jesus Christus, den Sohn Gottes, der auf die Erde gekommen ist, um uns Menschen von unsren Sünden zu befreien und uns mit Gott zu versöhnen. Er starb stellvertretend für uns am Kreuz wegen unseres Fehlverhaltens und ist nach drei Tagen leibhaftig auferstanden und mehr als 500 Zeugen erschienen. Danach ist er in den Himmel aufgefahren und sitzt zur Rechten Gottes und regiert von dort aus das Universum in alle Ewigkeit. Er hat jetzt alle Gewalt im Himmel und auf der Erde.

4. Heiligen Geist: Wir glauben an den Heiligen Geist, der für uns Impulsgeber, persönlicher Begleiter, Helfer, Kraft, Ratgeber, Tröster und vieles mehr bedeutet. Er schenkt uns besondere Gaben (Charismen), mit denen wir der Gemeinde und der Welt dienen können. Zudem wirkt er Charakterveränderungen (Frucht des Geistes), die ganz dem Wesen und der Art Jesu Christi entsprechen

5. Sinnvollen und erfüllten Leben: Wir glauben, dass Gott uns zu einem sinnvollen und erfüllten Leben durch die persönliche Beziehung zu Gott berufen hat. Wir folgen Jesus Christus nach und ehren ihn, indem wir seinem Willen tun.

6. Christliche Gemeinde ein Geschenk Gottes: Wir glauben, dass die christliche Gemeinde ein  Geschenk Gottes an uns Menschen ist. Hier erfahren wir Gemeinschaft mit anderen Christen, erleben Unterstützung im alltäglichen Leben, werden in unserem Glauben auferbaut und in unserem Leben angeleitet. Die Gemeinde ist die Hoffnung der Welt, weil sie die Botschaft Jesu weitersagt und Menschen zur Umkehr zu Jesus Christus auffordert. Einer der ersten Glaubensschritte ist die Taufe auf das Bekenntnis des Glaubens. Nach neutestamentlichem Vorbild taufen wir die Menschen durch Untertauchen im Wasser, um deutlich zu machen, dass der Täufling ganz von  der Liebe und Vergebung Gottes umgeben ist und ein neues Leben als Christ in dieser Welt beginnen kann. Die Feier des Abendmahls in der Gemeinde erinnert uns an das Leiden und Sterben Jesu am Kreuz. Wir feiern im Abendmahl gemeinsam unsere Erlösung.

7. Leben nach dem Tod: Wir glauben an ein Leben nach dem Tod. Gottes Versprechen gibt uns Hoffnung, dass unsere Beziehung zu ihm über den Tod hinaus Bestand hat und nichts uns aus der Gemeinschaft mit ihm entfernen kann.  Wir glauben an die Wiederkunft Jesu als König und Herrn für alle, die Ihn erwarten. Wir glauben an ein Ewiges Gericht, das auf allen gilt, die Gottes Angebot der Liebe und Vergebung verweigert haben.