Rotkreuzstraße 1, Friedrichshafen
+49 (0) 7541 58 35 26
info@baptisten-fn.de

Kindergottesdienst@Home

So funktioniert Kigo@Home…

Im Video rechts erklärt Cornelius in 5 Minuten das Konzept!

Das Passwort für die Materialien erhaltet ihr bei Cornelius Lipponer via Brief, Mail, oder Kontaktformular.

DER AKTUELLE KINDERGOTTESDIENST ALS MULTIMEDIA MITMACHAKTION

Lade dir die App „Actionbound“ runter und wir führen dich und deine Kids ohne Vorbereitung durch die Stunde. 

Link zur Multimediastunde vom 24. Januar via Actionbound

Passwort gibt es via Mail/Brief oder Kontaktformular bei Cornelius Lipponer.

FAQ

Wie geht es weiter im Lockdown?

Bis Ostern werden zu einem zweiwöchentlichen Rhythmus wechseln und noch zwei Schatzkisten entwickeln und basteln. Die Kisten werden jeweils als „Zweiteiler“ ausgelegt sein, so dass ihr bis Ostern insgesamt an vier Wochenenden einen Kindergottesdienst zum „Anfassen“ habt.

Falls ihr das letzte mal keine Kiste erhalten habt, könnt ihr euch unten in unseren Verteiler aufnehmen lassen!

Wann gibt es wieder Kindergottesdienst im Gemeindezentrum?

Wie und wann es genau Lockerungen geben wird ist schwierig vorherzusagen. Wir hoffen darauf, dass zwischen Ostern und Pfingsten Schritt für Schritt wieder mehr möglich sein wird. Sobald es die Temperaturen und die Infektion Lage zulässt, wollen wir mit einem KiGo im Gemeindegarten starten, da dies virologisch am ehesten möglich sein wird.

Sobald die Lockerungen konkret genug sind, werden wir abschätzen, ob es sich vor den Sommerferien lohnt mit Kindergottesdienst Kleingruppen anzufangen. Falls nicht, planen wir spätestens nach den Sommerferien mit KiGo Kleingruppen durchzustarten. Das wären dann wieder verbindliche Kleingruppen, die sich alle zwei Wochen treffen wie wir sie im Herbst einmalig durchführen konnten.

Die bisherigen Gruppen (Marienkäfer, Tiger, Wanderfalken) streben wir vorerst nicht an, da wir das Konzept der verbindlichen, zweiwöchentlichen Kleingruppen aus pädagogischen, beziehungstechnischen und hygienischen Gründen für sinnvoller erachten. Gerade nach einer solch langen Pausenzeit ist es wichtig, dass die Kinder verbindliche Bezugspersonen und Gruppe haben, statt relativ unverbindliche „alte“ Gruppen, in denen sie einzelne Mitarbeiter nur alle 4-8 Wochen zu Gesicht bekommen.

Kontakt zu Kinderreferent Cornelius Lipponer

Wir melden uns gerne zurück!