Rotkreuzstraße 1, Friedrichshafen
+49 (0) 7541 58 35 26
info@baptisten-fn.de

Kindergottesdienst

Lasst die Kinder zu mir kommen…

Diesen Grundsatz leben wir in unserer Gemeinde und bringen Gottes Wort auf vielfältige, kreative und kindgerechte Weise den jüngsten Gottesdienstbesuchern nahe.

In Spielen, Theaterstücken, Geschichten und Liedern lernen die Kinder Gott kennen, erleben den Glauben ganz praktisch und lernen, was Gebet für sie bedeuten kann.

Wir – das sind ehrenamtliche Mitarbeiter, die Spaß an der Arbeit mit Kindern haben und jeden Sonntag ein abwechslungsreiches Programm für und mit Kindern gestalten.

Wir treffen uns jeden Sonntag im Gemeindezentrum der Baptisten Friedrichshafen und feiern parallel zu den Erwachsenen unseren eigenen Kindergottesdienst.

Angebote für jedes Alter

Wir basteln, hören Geschichten, sehen uns Filme oder Theaterstücke an und reden über Gott und die Welt. Hin und wieder werden wir auch selbst zu Schauspielern, Bäckern, Künstlern oder Handwerkern. Coole Spiele und fetzige Songs gehören natürlich auch zum Programm.

Neugierig geworden? Dann komm mal nächsten Sonntag zum Schnuppern.

🐣

Babyraum & Küken

Säuglinge und Kleinkinder

Auch wenn das Programm des Kindergottesdienstes erst 3 Jahren beginnt, haben wir mehrere Räume mit altersgerechter Ausstattung, an denen die Eltern ihre Kinder betreuen können und per Videoübertragung den Gottesdienst verfolgen können.

🐞

Marienkäfer

Kinder ab 3 Jahre

Unsere kleinen Marienkäfer dürfen ab 3 Jahren in ihre Gruppe im Obergeschoss. Zur Eingewöhnung werden sie oft noch von einem Elternteil begleitet.

Gemeinsam spielen sie, hören eine biblische Geschichte und Basteln so manche Schätze, die sie Nachhause nehmen dürfen.

🐯

Tiger

Vorschule und Erstklässler

Die Tiger sind unsere mittlere Gruppe und freuen sich über ihren eigenen Gruppenraum im Keller (rechts).

Dort gibt es nicht nur eine kleine Spielecke, sondern auch ein spannendes Programm.

🦅

Falken

Klasse 2-6

Schon richtig groß sind unsere Falken. Diese bunte Truppe trifft sich ebenfalls im Keller (geradeaus) und hat ein fetziges Programm, bei denen die Kinder die biblischen Geschichten nicht nur kennenlernen, sondern auch darüber in der Gruppe diskutieren.

Häufig gestellte Fragen

Wie ist der Ablauf an den jeweiligen Sonntagen?

Die Kinder dürfen direkt in ihre eigenen Gruppen, ohne davor beim Gottesdienst der Erwachsenen zu sein.

Der Kindergottesdienst beginnt um 10 Uhr und dauert bis zum Ende des Gottesdienstes.

Nach dem Gottesdienst bitten wir alle Eltern der kleinen Gruppe („Marienkäfer“) die Kinder im 1. Stock abzuholen.

Die größeren („Tiger“ und „Wanderfalken“) werden nach Ende des Gottesdienstes zu den Eltern geschickt. Ab Ende des Gottesdienstes übernehmen die Eltern wieder die Aufsichtspflicht.

Haben meine Kinder jede Woche ein Angebot?

Kinder haben bei uns jede Woche ein abwechslungsreiches Angebot.

Während der Schulzeit haben wir drei verschiedene Altersgruppen.

Während der Ferien fassen wir oft die Gruppen zusammen und gehen für unser Programm oft in den Garten, sofern es das Wetter zulässt.

Muss ich mein Kind an- oder abmelden?

Der verbindliche Charakter der Kindergottesdienst Kleingruppen ist vorerst aufgelöst. Man kann also von Woche zu Woche kommen ohne sich an- oder abzumelden.

Auch Gäste können wieder am Sonntag unangemeldet kommen bzw. mitgebracht werden. 

Meine Kinder sind z.T. noch jünger als 3 Jahre. Gibt es für sie ein Angebot?

Mittlerweile bieten wir drei Räume an, in denen Eltern mit ihren Säuglingen und Kleinkindern den Gottesdienst inkl. Videoübertragung verfolgen können.

Für Säuglinge gibt es im Erdgeschoss, neben dem klassischen Eltern-Kindraum zusätzlich Platz im Bistro.

Für Kleinkinder, die Laufen können, haben wir im OG neben dem Kükenraum ist ein Weiteres Zimmer gestaltet (Jans altes Büro). Wie bisher auch, haben die Eltern hier die Aufsichtspflicht und sollten unbedingt zueinander Abstand halten und Masken tragen.

Gibt es aktuell Kinderlobpreis?

Auf das gemeinsame Singen aller Gruppen im Keller verzichten vorerst. In den einzelnen Gruppen kann aber gesungen werden.

Was passiert, wenn sich die Corona-Lage im Herbst wieder verschlechtert?

So wie die Schulen, halten auch wir bei hohen Infektionszahlen am Kindergottesdienst in Präsenz fest, halten uns aber selbstverständlich an alle gültigen Auflagen und passen unser Programm entsprechend an.

Was sind die aktuellen Hygieneregeln für die den Kindergottesdienst?

Da die meisten Beschränkungen aufgehoben wurden, gibt es auch bei uns keine Masken- oder Abstandspflicht mehr. Jedem steht frei eine Maske zu tragen. Wir achten nach wie vor auf die Hygiene, Lüften regelmäßig und behalten besondere Infektionsrisiken im Blick.

Wir suchen ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter!

Unsere zahlreichen Gruppen können wir nur dank dem großen Engagement unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter anbieten. Wir sind ständig auf der Suche nach weiteren Mitarbeitern für unser buntes Team.

Aktuell haben wir auch ein Stellenangebot für einen hauptamtlichen Kinderreferenten/in (50%).

Kontakt zu Kinderreferent Cornelius Lipponer

Wir melden uns gerne zurück!